Bahndamm zwischen Vohwinkel und Gruiten   Leave a comment

Gute Nachrichten für Tintenfleck-Weißling, Schwalbenschwanz und Widderchen: der südexponierte Bahndamm westlich der Vohrang-Fläche ist fast  komplett gehölzfrei. Hier hat die Bahn kräftigst geholzt, damit die Bäume bei Sturm und Schneebruch nicht auf die Oberleitung fallen. Das wird sich sicher im Frühjahr-Sommer mal für eine Exkursion lohnen, ist auch eine sehr gute Falter-Wanderstrecke zwischen Rheinland und Bergischem Land. Auch in der Verlängerung nach Hochdahl/ Millrath ist so einiges an Gehölzen gefallen. Auch wenns da momentan schlimm aussieht: im Prinzip ist das prima!

Veröffentlicht 8. Februar 2011 von Armin Dahl in Ökologie, Lebensräume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: