Sehenswert: Dellbrücker Heide   1 comment

Heute habe ich mir ein richtig schönes Gebiet angeschaut, die Dellbrücker Heide, zwischen Bergisch-Gladbach und der A3 bei Köln-Mülheim.

Das NSG Dellbrücker Heide ist ein ehemals von Belgiern genutztes Kasernengelände im Nordosten Kölns, 40 Hektar groß, auf knapp 60m NN. Die Belgier sind dort 1992 abgezogen, die Gebäude, Munitionsbunker etc. sind alle abgebaut und in den vergangenen Jahren ist das vorher offene Gebiet stark verbuscht und verwaldet.

Um die Dellbrücker Heide offen zu halten, haben Aktivisten vom BUND Köln in den letzten Jahren dort einiges an Biotopentwicklungsmaßnahmen gemacht, im wesentlichen Fällarbeiten (vor allem gegen die Späte Traubenkirsche) und Beweidung mit Ziegen und Eseln. Das Gebiet steht seit 2010  unter Naturschutz, und ist durch ein relativ dichtes Wegenetz erschlossen. Wie bei allen Heidegebieten im Ballungsraum ist der Besucherdruck hoch, aber das die Dellbrücke Heide ist trotzdem toll, ein Mix aus Offenland, Lichtwald, Heide, und das alles mtten im Stadtgebiet. An vielen Stellen sind mehr oder weniger offene Heideflächen zu sehen, natürlich gibt es jede Menge Pionierwald, aber auch kleine Sandtrockenrasen mit Sandglöckchen (Jasione montana) und Thymian.

Die Bergische Heideterrasse mit ausgewählten Teilräumen
© Dr. Bruno P. Kremer

Nach meinem Dafürhalten ist das Gebiet ein wichtiger Trittstein der Bergischen Heideterrasse, zwischen dem faunistisch sehr guten Südteil (Wahner Heide / Königsforst) und dem eher lausigen Nordteil (Hildener / Ohligser Heide). Wenn alles klappt können wir dort 2014 vielleicht den einen oder anderen Lichtfang durchführen, um zu schauen, ob die Heidefauna noch erhalten ist.

Und wer Lust hat kann den Kölnern bei den Biotopschutzmaßnahmen helfen:
http://www.dellbruecker-heide.net/veranstaltungen.php.

Zur nebenstehenden Karte: Zwischen den Naturschutzgebiete Ohligser Heide, Hildener Heide und Further Moor (6, 7, 8) klafft eine Lücke bis zum Dünnwald (5)

Veröffentlicht 16. November 2013 von Armin Dahl in Auf Tour, Lebensräume, Pflege

Eine Antwort zu “Sehenswert: Dellbrücker Heide

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Ich kann die Dellbrücker Heide nur empfehlen! Leider wohne ich nicht mehr ganz in der Nähe dieses tollen Gebiets, das ich vor allem im letzten Jahr oft durchkämmt habe. Dort ist wirklich viel zu sehen, mit ein bisschen Glück zum Beispiel Cupido argiades.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: