Aussetzungsversuch mit Coenonympha pamphilus   Leave a comment

Novembernebel, da ist die schönste Zeit zum schmökern und herumsurfen: Gerade habe ich ein interessantes Stück aus dem Gelderse Port im deutsch-niederländischen Grenzgebiet zwischen Kleve, Nimwegen, Arnheim und Emmerich am Rhein gefunden.

Coenonympha pamphilus

Coenonympha pamphilus, das „Hooibeestje“, lässt sich offenbar gezielt ansiedeln.

Die Holländer machen vor wie es geht: Zum einen liefer sie im neuen Heft von „Vlinder“ mal eine halbwegs schlüssige Erklärung warum Arten wie das Kleine Wiesenvögelchen C. pamphilus großräumig  verschwunden sind: „Het hooibeestje kreeg in 1991 in heel Nederland een klap te verwerken als gevolg van een warm voorjaar, gevolgd door een vorstperiode eind april. Veel rupsen zijn toen gestorven waardoor de soort uit veel gebieden is verdwenen. Aanvullend kwamen daar in het rivierengebied nog de hoogwaters van 1993 en 1995 bij.“

Ich übersetze mal frei: Nach warmem Frühjahr 1991 folgte eine Frostperiode bei der viele Raupen abstarben und danach folgten zwei Jahre mit Extremhochwasser . Anscheinend war auch zwanzig Jahre später C. pamphilus noch nicht zurückgekehrt.

Deshalb haben die Kollegen dort jetzt einen Aussetzversuch gestartet, mit 70 Faltern vom Militärflugplatz Volkel im Norden von Eindhoven.  Erste Resultate: „De vlinders leken zich goed thuis te voelen.“ Falter der zweiten Generation konnten  bereits nachgewiesen werden.  Die Aktion soll mindestens bis 2015 weitergeführt werden, mit parallel laufendem Monitoring natürlich.

 

 

 

Advertisements

Veröffentlicht 24. November 2013 von spoerkelnbruch in Arten / Listen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: