In der Reihe „Neues aus der Lichtfalle, Neufund für das Bergische Land“: Caradrina selini – Sandflur-Staubeule   Leave a comment

Studiofoto: Armin Radtke

Caradrina selini, Wuppertal, 27. V. 2014 (Studiofoto: Armin Radtke)

 

Mitte der Woche, am 27. Mai, hatte ich den abgebildeten Falter bei mir in der Lichtfalle auf dem Balkon. Mittlerweile hat der baden-württembergische Eulenexperte Axel Steiner die Verdachtsdiagnose Caradrina selini bestätigt, siehe http://www.lepiforum.de/1_forum.pl?page=1;md=read;id=86322.

Das wäre wieder mal ein Macro-Neufund für das Bergische Land. Laut aktueller Roten Liste ist die Art in NRW „ausgestorben“. Allerdings gibt es in Süd-Limburg in de Niederlanden Funde aus den letzten Jahren, siehe vlindernet.nl.
Diese Staubeulen sind teilweise schwer zu bestimmen und eine Genitalpräoaration steht noch aus.

Advertisements

Veröffentlicht 31. Mai 2014 von ntorva in Arten / Listen, Eulenfalter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: