Wenn nichts fliegt…   Leave a comment

Momentan tut sich beim Lichtfang nicht so viel, auch unsere Köderschnüre bleiben aus unerfindlichen Gründen leer. Kein Grund zum Verzweifeln: Es gibt reichlich große Raupen, hier eine kleine Zusammenstellung, alle aufgestöbert mit der Taschenlampe, unter niedrigen Ästen von Buche, Hainbuche und Hasel.

Advertisements

Veröffentlicht 18. September 2014 von spoerkelnbruch in Eulenfalter, Raupen, Spanner, Spinner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: