Kreuzflügler, fransenrein   2 comments

ADA_8060

Alsophila aescularia, Haan – Spörkelnbruch, 26. Februar 2015 (Foto: Armin Dahl)

Endlich geht die Saison mal wieder voran. Bei stürmischem Wind und, 6°C und leichtem Nieselregel kam heute der erste Frühlings-Kreuzflügel an meine Haustürlampe. Es lohnt sich also ab sofort, die beleuchteten Unterführungen und sonstige Lampen im Außenbereich etwas genauer unter de Lupe zu nehmen.

Frisch geschlüpfte Falter erkennt man an den komplett vorhandenen Fransen am Hinterrand der Vorderflügel, und auch am Vorderrand sind noch ein paar Haare zu erkennen.

 

Advertisements

Veröffentlicht 26. Februar 2015 von spoerkelnbruch in Phänologie, Spanner

2 Antworten zu “Kreuzflügler, fransenrein

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Offensichtlich geht es jetzt richtig los. Bei ziemlich identischen Wetterverhältnissen konnte ich auch schon 2 Exemplare am 14.2.15 in Heiligenhaus Görscheid am Lichtzelt entdecken.

  2. Ja stimmt, ist schon ein bisschen was an Faltern unterwegs. Gestern, neben einem fast im Schlamm festgefahrenen Auto, fanden Jochen Kostewitz und ich nördlich Münster folgende Arten an Schlehenhecken sitzend: Theria rupicapraria, Agriopis marginaria, Conistra vaccinii und Chloroclysta siterata.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: