Vorgarten-Marodeure   Leave a comment

ADA_8509_01

Cydalima perspectalis – Buchsbaumzünsler, Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Solingen-Ohligs, 16. April 2015 (Foto: Armin Dahl)

Heute sah ich in Solingen-Ohligs in einem Vorgarten, was Buchsbaumzünsler anrichten können: Die Raupen sind über 1 cm lang und fressen sich durch das vorletzte Raupenstadium. In drei Minuten hatte ich ein halbes Dutzend Raupen aus einem Kugelbusch gepflückt, von dem dürfte allerdings in drei Wochen nicht mehr viel übrig sein.

Falls in den nächsten Tagen und Wochen das Thema mal wieder in der Presse hochgekocht wird: Es gibt nach wie vor keine vernünftige Alternative zum Absammeln der Raupen von Hand, Chemieeinsatz in Kleingärten ist generell abzulehnen, und viele Städte lehnen die Bekämpfung aus verschiedensten Gründen ab. Der wohl wichtigste dabei: Die Bekämpfung der Buchsbaumzünsler ist rausgeworfenes Geld, die Art macht mehrere Generationen im Jahr durch und entgeht allen Bekämpfungsversuchen daduch, dass sie in den Städten immer ein riesiges Reservoir an unbehandelten Pflanzen vorfindet.

Alles weitere zum Thema liefert das Lepiforum

 

Advertisements

Veröffentlicht 16. April 2015 von spoerkelnbruch in Mikros

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: