Schlechtwetterprogramm: Suche nach Sesia melanocephala   Leave a comment

Heftige Regenschauer haben mir den Pfingstmontag etwas anders gestaltet als ursprünglich vorgesehen, und so fand ich mich gegen Nachmittag etwas durchweicht in einer Grillhütte auf dem Korretsberg in der Nähe von Kruft wieder, einem Vulkan-Hügel aus Basalt und Lavaschlacke in der Nähe von Mayen in der Eifel. Das warten auf besseres Wetter wurde mir nach einer Weile doch langweilig, und so nahm ich das Wäldchen hinter der Hütte in Augenschein, das aus Zitterpappeln und Kirschen bestand. Ein paar Sekunden Suche, und schon hatte ich den Nachweis eines Glasflüglers erbracht: ein typisches Schlupfloch von Sesia melanocephala in einem dünnen, abgestorbenen Zittelpappelästchen in Kopfhöhe. Ob die Raupe da noch drinsaß kann ich nicht sagen, wenn dann war sie jedenfalls blitzschnell im Stamm verschwunden.

Schlupfloch von Sesia melanocephala, Kruft, Korretsberg, 25.5.2015 (Foto: Armin Dahl)

Schlupfloch von Sesia melanocephala, Kruft, Korretsberg, 25.5.2015 (Foto: Armin Dahl)

Schlupfloch von Sesia melanocephala, Kruft, Korretsberg, 25.5.2015 (Foto: Armin Dahl)

Schlupfloch von Sesia melanocephala, Kruft, Korretsberg, 25.5.2015 (Foto: Armin Dahl)

Schlupfloch von Sesia melanocephala, Kruft, Korretsberg, 25.5.2015 (Foto: Armin Dahl)

Schlupfloch von Sesia melanocephala, Kruft, Korretsberg, 25.5.2015 (Foto: Armin Dahl)

Advertisements

Veröffentlicht 29. Mai 2015 von spoerkelnbruch in Auf Tour, Glasflügler, Raupen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: