Lasiocampa quercus – Eichenspinner in der Dellbrücker Heide   1 comment

Letztes Jahr konnte ich in den frühen Morgenstunden des 30.09.2014 (siehe Eintrag hier vom 01.10.2014) insgesamt 5 Raupen des Eichenspinners in der Dellbrücker Heide finden. Vier von diesen sind fast 10 Monate in meiner Obhut gewesen und haben sich alle (!) prächtig entwickelt. Normalerweise sind Raupenüberwinterungen immer problematisch, da die Raupen oft verschimmeln oder vertrocknen. In Ekkehard Friedrichs Handbuch der Schmetterlingszucht steht jedoch, dass dies für den Eichenspinner nicht zutrifft. Gesagt-getan: Die Aufzucht erwies sich tatsächlich als erstaunlich einfach. Die Raupen fraßen den ganzen Winter über an mehr oder weniger frischen Brombeerblättern. Nach einer letzten Häutung im Mai wuchsen Sie zu voller Größe heran. Die Kokons entließen nach einer Puppenruhe von ca. 6 Wochen 4 perfekte Falter (drei Männchen, ein Weibchen). Wieder frei gelassen, sorgen sie nun für den Erhalt der Population.

Lasiocampa quercus  - Eichenspinner, Raupe am 02.11.2014 vor der Überwinterung (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim Laußmann)

Lasiocampa quercus – Eichenspinner, Raupe am 02.11.2014 vor der Überwinterung (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim Laußmann)

Lasiocampa quercus  - Eichenspinner, Raupe am 18.04.2014 nach der Überwinterung (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim

Lasiocampa quercus – Eichenspinner, Raupe am 18.04.2014 nach Überwinterung und letzter Häutung (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim Laußmann)

Lasiocampa quercus  - Eichenspinner, Kokon am 05.06.2015  (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim

Lasiocampa quercus – Eichenspinner, Kokon am 05.06.2015, perfekt getarnt am Boden zwischen Laub (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim Laußmann)

Lasiocampa quercus  - Eichenspinner, Männchen,16.07.2015 (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim Laußmann)

Lasiocampa quercus – Eichenspinner, Männchen,16.07.2015 (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim Laußmann)

Lasiocampa quercus  - Eichenspinner, Männchen,18.07.2015 (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim Laußmann)

Lasiocampa quercus – Eichenspinner, Weibchen,18.07.2015 (e.l. Dellbrücker Heide (Köln), Foto: Tim Laußmann)

Advertisements

Veröffentlicht 9. August 2015 von Tim Laußmann in Arten / Listen

Eine Antwort zu “Lasiocampa quercus – Eichenspinner in der Dellbrücker Heide

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Das sind wunderbare Fotos! Vielleicht können wir die Falter ja auch eines Tages mal in der Ohligser Heide und weiter nördlich in der Hildener Heide finden. An der Küste in Belgien sind die tagaktiven Männchen im Juli/August nicht zu übersehen und in Südtirol waren sie in diesem Juli bis zur Baumgrenze in lichten Wäldern ebenfalls anzutreffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: