Springbohnen   1 comment

Jetzt mal etwas, das gar nichts mit unserer heimischen Fauna zu tun hat. Es ist eher ein lustiges „Gimmick“, das mir aus dienstlichen Gründen in die Hände gefallen ist: „Mexican jumping beans“. Abgepackt in kleinen Plastikkästchen mit jeweils fünf braunen Samen erreichte mich die Ware aus Übersee. Sobald man die Samen in die Sonne legt, fangen sie an ruckartig zu hüpfen und sich fortzubewegen, die Frage ist nur: was steckt dahinter? Magie? Natürlich nicht: in den braunen Samen befindet sich eine ausgewachsene Raupe eines Kleinschmetterlings: Cydia deshaisiana. Diese frisst sich als junge, winzige Raupe zunächst in den Samen hinein, ernährt sich dann von dem Inhalt und spinnt sich an der Wand des Samens innen fest. Durch ruckartiges Zucken mit dem ganzen Körper ist die Raupe in der Lage, sich mit ihrem „Häuschen“ nach und nach aus der Sonne zu bewegen. Nachdem die Samen ein Jahr lang bei Raumtemperatur herumgelegen haben, sind nun die Puppen aus den Samen geschlüpft und haben die Falter entlassen. Offenbar legt die ausgewachsene Raupe dazu mit ihrem Mundwerkzeugen eine runde „Tür“ in der Wand des Samens an bevor sie sich verpuppt.

Die „Springbohnen“ werden wohl auf dem amerikanischen Kontinent gerne als kleine Beigabe (wie früher das „Gimmick“ im Yps-Heft) verkauft.

dsc02019

Cydia deshaisiana, „Mexican jumping bean moth“, frisch geschlüpft nach einem Jahr „Lagerung“ bei Raumtemperatur aus einem Samen von Sebastiania pavoniana, einem in Mexiko vorkommenden Busch aus der Familie der Wolfsmilchgewächse (11.08.2016, Foto: Tim Laußmann)

dsc02023

Cydia deshaisiana, „Mexican jumping bean moth“, die Schönheit liegt hier eher im Detail (11.08.2016, Foto: Tim Laußmann)

 

Advertisements

Veröffentlicht 17. September 2016 von Tim Laußmann in Arten / Listen

Eine Antwort zu “Springbohnen

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Da fällt es ja doch ein wenig schwer sich das evolutive Entstehen solch eines Verhaltens der Raupe zu erklären. Wachsen die Nahrungspflanzen vielleicht am ehesten in Hecken oder Wäldern, wo beim Rumspringen Aussicht auf Erfolg besteht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: