Vor der Regenfront   Leave a comment

Es gibt Wetterlagen, da sitzt man zu Hause wie auf Kohlen und beneidet die Rentner, die sich ihre Abende frei einteilen können. Und nicht am nächsten Morgen zum Job müssen, sondern ausschlafen können.
Aber manchmal muss man in den sauren Apfel beißen, weil das Wetter gar zu verlockend ist.
Bei der heranziehenden Regenfront gestern war deshalb mal ein kurzer Lichtfang angesagt, um die Kartierlücken in der Düsseldorfer Region zu schließen.

Das Rotthäuser Bachtal  sieht aus wie ein typisches Bachtal im Bergischen Land, hier reihen sich Feuchtwiesen, Schilf und kleine Teiche aneinander. Das Tal hat uns schon einige faunistische Überraschungen bereitet, es gehört ganz knapp zur kontinentalen Region und liegt im Naturraum VIa – Bergisches Land, hier grenzen die Tiefland und Bergische Höhen direkt aneinander, was sich in der Fauna niederschlägt. Bei den Schilfeulen war noch einiges an Arten zu erwarten, und hinter dem Abshof geht ein befahrbarer Weg direkt am Schilf vorbei – der perfekte Leuchtplatz.

Um 19.30 wurde es schon höchste Zeit zum Aufbau der Lichtanlage, bei böigem Wind und 20° Celsius , nachdem es seit viele Tagen in der Region nicht mehr ordentlich geregnet hatte. Zwei Stunden später kam der Regen, und die Anlage lag schon wieder trocken abgebaut im Auto, 12 Schmetterlingsarten  standen auf dem Zettel. Zwei davon sind im Bergland sehr selten, sehen sich äußerlich ähnlich, sind aber leicht an der Größe zu unterscheiden: Rhizedra lutosa ist fast doppelt so groß wie Sedina buettneri (auf den Fotos ist der gleiche Schilfhalm abgebildet).

Sedina buettneri, Düsseldorf, Rotthäuser Bachtal - Abshof, 29. September 2016 (Foto: Armin Dahl)

Sedina buettneri (E. HERING, 1858), Düsseldorf, Rotthäuser Bachtal – Abshof, 29. September 2016 (Foto: Armin Dahl)

Rhizedra lutosa, Düsseldorf, Rotthäuser Bachtal - Abshof, 29. September 2016 (Foto: Armin Dahl)

Rhizedra lutosa (HÜBNER, [1800-1803]), Düsseldorf, Rotthäuser Bachtal – Abshof, 29. September 2016 (Foto: Armin Dahl)


Und hier die Liste:

KaRa-Nummer   Art  Anzahl
0066915 Cydalima perspectalis 5
0076130 Opisthograptis luteolata 1
0090080 Rivula sericealis 3
0090560 Autographa gamma 1
0095560 Xanthia togata 1
0095570 Tiliacea aurago 6
0095660 Sunira circellaris 1
0098140 Rhizedra lutosa 1
0098700 Sedina buettneri 12
0100960 Noctua pronuba 1
0101990 Xestia c-nigrum 2
0102120 Xestia xanthographatd>

1

 


Advertisements

Veröffentlicht 30. September 2016 von spoerkelnbruch in Eulenfalter, Lebensräume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: