Öfter mal was Überraschendes   Leave a comment

Heute morgen gab es für mich bei der Kontrolle der Lichtfalle auf dem Balkon mal wieder eine Überraschung: ein Männchen von Leucoma salicis, dem Pappel-Trägspinner, hatte sich ein Stelldichein gegeben. Der letzte Nachweis dieser Art hier im Niederbergischen erfolgte am Eskesberg in Wuppertal-Elberfeld am 14.VI.1989 durch Thomas Wiemert. Nach der aktuellen Roten Liste NRW gilt salicis im Naturraum Bergisches Land als „ausgestorben“ und NRW weit als „vom Aussterben bedroht“.

Leucoma salicis, Wuppertal-Barmen, 24.VI.2017

Leucoma salicis Wuppertal-Barmen, Innenstadt, Emilienstraße 32, Studiofoto Armin Radtke, 24.VI.2017

 

Advertisements

Veröffentlicht 24. Juni 2017 von ntorva in Arten / Listen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: