Social distancing im Eichenwald   Leave a comment

Die Forschung zu den einheimischen Schmetterlingen erfährt in Zeiten von Coronaviren einen Schub. Hier noch mal fürs Protokoll: Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Auf einmal haben alle Zeit, im Homeoffice mal schnell durch den Garten zu gehen und die ersten Tagfalter aufzuschreiben. Manch einer hat seinen Betrieb gleich ganz geschlossen oder ist in Kurzarbeit, und ist ganz froh um ein bisschen frische Luft. Man entflieht der verordneten Kontaktsperre in den nächstbesten Wald, und geht seinem Hobby nach.

Im Nachbarland Niederlande treibt das Ganze schon etwas seltsame Blüten, wenn ich das richtig verstanden habe sind dort so viele „Twitcher“ (zu Deutsch Abhaker) unterwegs dass auf waarneming.nl alle Beobachtungen von Seltenheiten momentan nicht mehr dargestellt werden. Auf Anweisung der Regierung („Overheid“), sagt mir das Übersetzungstool, näheres findet ihr hier. Wahrscheinlich stehen auf den Deichen des Nachbarlandes die Vogelgucker so dicht auf der Pirsch nach seltenen Vogelarten, dass es gefährlich wird. Das sind Luxusprobleme die wir gerne hätten!

Unsereiner steht nachts – ungewohnt mitten in der Woche- mit der Lichtfanganlage im Wald, abgesehen vom Kollegen weit und breit kein Mensch. Die Leuchttürme stehen im Karree mit 50m Abstand, Händeschütteln zur Begrüßung fällt ausnahmsweise aus, Abstand auf Armeslänge, das muss reichen, um sich nicht gegenseitig anzustecken. Die Eichen-Purpurmotten halten sich an keine Regeln, mehrere hundert drängeln sich an den Lampen. Der Vollmond scheint, der Kollege ist im T-Shirt unterwegs. Und wir freuen uns gemeinsam über die warme Nacht nach dem eiskalten Monatsanfang April 2020, in Zeiten von Corona!

Hier ein paar Bilder vom gestrigen Abend, 6. April 2020. 20 Makro-Arten und ein paar unbekannte Mikros, nicht schlecht für die Jahreszeit! Lasst Euch nicht unterkriegen vom Coronafrust, und bleibt gesund!

 

 

Veröffentlicht 7. April 2020 von Armin Dahl in Arten / Listen, mehr Lepis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: